8.78°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 1. June 2020 · 07:04 Uhr
 
 
 

Ohne Handschlag und Blumenstrauß

Vereidigung des Dachauer Stadtrats im Thoma-Haus

Vereidigung des Dachauer Stadtrates mit Abstand. (Foto: Dachau)

Für die neu gewählten Stadtratsmitglieder, die stellvertretenden Bürgermeister Kai Kühnel und Luise Krispenz und auch die scheidenden Räte gab es weder Handschlag noch Blumenstrauß. In Zeiten der Corona-Krise fand die konstituierende Sitzung im Ludwig-Thoma-Haus mit Abstand und Mundschutz statt. Oberbürgermeister Florian Hartmann wünschte sich einen »respektvollen und kollegialen Umgang miteinander«.

Die CSU-Fraktion sieht das vermutlich kritisch. Obwohl sie zweistärkste Fraktion im Stadtrat ist, stellt sie keinen Vertreter des Oberbürgermeisters. Schon im Vorfeld signalisierte die Mehrheit aus SPD, GRÜNEN und BÜNDNIS, dass sie ihre Kandidaten bevorzugen würden, daraufhin verzichtete die CSU auf einen eigenen Kandidaten.

Wiedergewählt als zweiter Bürgermeister wurde Kai Kühnel, dritte Bürgermeisterin ist Luise Krispenz, zum ersten Mal gibt es nun in Dachau eine Bürgermeisterin der GRÜNEN. Bei der Vereidigung erhoben sich die neuen Stadtratsmitglieder von ihren Plätzen, erstmals auch mit zwei Abgeordneten der AfD und einer Vertreterin der LINKEN, die jedoch krankheitsbedingt fehlte und zu einem späteren Zeitpunkt nachvereidigt wird. Nach einem kurzen Applaus ging man zügig über zur Tagesordnung.

Als Referenten wurden gewählt:

Familie und Soziales: Anke Drexler, SPD

Integration: Sophie Kyriakidou, SPD

Jugend: Berkay Kengeroglu, SPD

Kultur: Sören Schneider, SPD

Verkehr und Mobilität: Volker Koch, SPD

Wirtschaft und Arbeitsplatzförderung: Andreas Gahr, SPD

 

Feuerwehr: Peter Strauch, CSU

Kommunale Liegenschaften: August Haas, CSU

Schulen: Katja Grassl, CSU

Sport: Günter Dietz, CSU

Senioren und Teilhabe: Elisabeth Zimmermann, CSU

 

Friedhof und Bauhof: Sarah Jacob, GRÜNE

Umwelt und Energie: Thomas Kress, GRÜNE

Zeitgeschichte: Richard Seidl, GRÜNE

 

Bäder, Bolz- und Spielplätze: Ingrid Sedlbauer, ÜB

 

Tourismus und Städtepartnerschaften: Sabine Geißler, BÜNDNIS

 

Volksfest und Brauchtum: Robert Gasteiger, FW