19.59°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 7. July 2020 · 20:12 Uhr
 
 
 

SPD will fünf Mandate verteidigen

Bürgermeisterkandidat Bernhard Franke führt Liste an

Bürgermeisterkandidat Bernhard Franke (Mitte) steht an der Spitze der SPD-Liste. (Foto: SPD)

Der Rechtsanwalt Bernhard Franke ist als Bürgermeisterkandidat der SPD Petershausen nominiert worden und führt eine präsentable Liste mit engagierten Frauen und Männern für die Gemeinderatswahl 2020 an.

Franke hob in seiner Bewerbungsrede einige Punkte aus dem gemeinsam erarbeiteten SPD-Wahlprogramm hervor: »Die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, die Notwendigkeit der Erzeugung regenerativer Energien vor Ort, die problematische Verkehrs- und Parksituation, ein Bürgerhaus und die Zukunft der Frauenkirche – das sind wichtige Themen, für die ich und wir alle in den nächsten sechs Jahren arbeiten wollen. Dafür braucht es eine starke SPD-Fraktion mit mindestens fünf Mandaten.«

Der SPD-Bürgermeisterkandidat bringt für Petershausen sehr wichtige Fähigkeiten ein: Er ist Gestalter und Moderator. Seine Fähigkeit, mit Bürgerinnen und Bürgern respektvoll umzugehen und zu verhandeln sowie Probleme sach- und interessengerecht zu lösen, bringt er als Rechtsanwalt naturgemäß mit und konnte sie in den vergangenen sechs Jahren auch als Gemeinderat unter Beweis stellen. Bürgerfreundlichkeit und -beteiligung sowie Transparenz und die kontinuierliche und konsequente Verfolgung der gemeindlichen Ziele stehen ganz oben auf seiner Agenda.

»Unser Wahlprogramm ist das erste in Petershausen«, berichtete die SPD Vorsitzende Hildegard Schöpe-Stein und unterstrich daraus in ihrer Begrüßungsrede besonders die Punkte des guten Miteinanders im Gemeinderat und eine respektvolle Sprache. »Auch die sozialdemokratischen Grundsätze wie Offenheit, Solidarität, Vielfältigkeit und soziale Gerechtigkeit werden alle Entscheidungen der zukünftigen SPD-Fraktion selbstverständlich beeinflussen«.

Insgesamt repräsentiert die Petershausener SPD-Liste eine bunte Mischung von engagierten Männern und Frauen, nach guter SPD-Tradition immer abwechselnd, die sich mit ihren Fähigkeiten und Zielen in die Gemeindepolitik einbringen möchten. Auf den Plätzen hinter Bernhard Franke, der die Liste anführt, folgen Iris Kirchfeld, Wolfgang Stadler, Hildegard Schöpe-Stein, Rolf Trzcinski, Brigitte Burger, Steffen Werner, Christa Jürgensonn, Lars Hansen, Susanne Streibl, Johannes Mandl, Claudia Wex, Josef Wiesheu, Franka Dewies-Lahrs, Frank Peter Münsch, Angelika Franke, Stephen Kunzmann, Anita Höcherl, Gottfried Lehmann und Anette Mandl. Ersatzkandidaten sind Horst Hofinger und Monika Kühbandner.