16.66°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Sunday, 11. April 2021 · 12:18 Uhr
 
 
 

Erfolgsgeschichte

Info des Jobcenters Dachau

Dass mit Fleiß und Motivation fast alles erreichbar ist, zeigt Matabi Mulati (Name geändert). Die 30-jährige Mutter zweier Kinder ist vor vier Jahren nach Deutschland eingereist. Die Einwanderin hat zunächst mit viel Eigeninitiative Deutsch gelernt. Obwohl kurz nach der Geburt des zweiten Kindes vor zirka vier Jahren die Trennung vom Partner erfolgte, ließ sich die Frau aus Togo nicht entmutigen.

Frau Mulati hat die vom Gesetzgeber eingeräumte Erziehungszeit von drei Jahren, währenddessen sie sich nicht aktiv um eine Arbeit bemühen muss, nicht in Anspruch genommen und sich intensiv mit einer Arbeitsuche auseinandergesetzt. Die Deutschkenntnisse waren mittlerweile so gut, dass sie mit Unterstützung des Jobcenters Dachau an einer staatlich anerkannten Altenpflegeschule einen Abschluss erwerben konnte.

Die Suche nach einer Arbeitsstelle gestaltete sich trotz des Abschlusses als alleinerziehende Mutter nicht einfach. Schnell war klar, dass wegen der Kinderbetreuung eine Beschäftigung in einer klassischen Senioreneinrichtung schwierig wird. Damit die Suche nach einem Arbeitgeber auch auf mobile Pflegeeinrichtungen ausgeweitet werden konnte, erfolgte eine Finanzierung des Führerscheins, teils als Zuschuss und teils als Darlehen, durch das Jobcenter. Frau Mulati erwarb wie erwartet den Führerschein.

Dass es dann mit einer Arbeit rasch klappte, ist für alle Beteiligte sehr erfreulich. Die junge Mutter arbeitet nun seit ein paar Monaten und benötigt durch ihren Arbeitslohn von Seiten des Jobcenters keine weiteren finanziellen Hilfen mehr. Matabi Mulati geht jeden Tag voller Freude ihrer Arbeit nach und ist auch froh, dadurch ein gutes Vorbild für ihre Kinder zu sein.