29.65°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Tuesday, 11. August 2020 · 14:17 Uhr
 
 
 

Hilfsaktion Schutzmasken

Katholischer Frauenbund hilft auch

Christine Siemens kann 140 selbstgenähte Masken an das Friedrich-Meinzolt-Haus übergeben. (Foto: KFB)
 

Auch der katholische Frauenbund Dachau hat, als er vom Notstand an fehlenden Schutzmasken erfuhr, sofort eine Hilfsaktion gestartet. Für den Frauenbund ist es ein Bedürfnis vor Ort zu helfen, gerade im sozialen Bereich. In Heimarbeit haben fleißige Näherinnen 140 Schutzmasken für das Friedrich-Meinzolt-Haus genäht.

»Unsere Näherinnen sind zum Glück für derartige Aktionen schnell zu begeistern«, sagte die stellvertretende Teamsprecherin Christine Siemens. »Ob sie nun Herzkissen für an Brustkrebs erkrankte Frauen oder dieses Mal Schutzmasken nähen, wichtig ist ihnen allen, dass damit geholfen und Leid gelindert werden kann«. Die Situation ist sehr belastend und nur schwer zu verstehen, deshalb möchten die Frauen mit den Masken etwas Farbe in den Alltag der Empfänger bringen. Der katholische Frauenbund Dachau, sagt ein »Herzliches vergelt´s Gott!« an alle Mitarbeiter der Einrichtung, für ihre aufreibende Arbeit in dieser Zeit. »Wir werden alle für die Bewohner und Mitarbeiter ein Gebet sprechen und um Kraft und Gesundheit bitten«.