12.47°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Monday, 1. June 2020 · 09:54 Uhr
 
 
 

Arbeitsunfall

Auf einer Baustelle auf der Schrobenhauser Straße in Langenpettenbach ereignete sich am frühen Freitagnachmittag, den 17. Mai ein Arbeitsunfall bei dem ein Spezialtiefbauer schwer verletzt wurde.

Auf der Baustelle werden derzeit Spezialtiefbauarbeiten für einen Brückenbau ausgeführt. Gegen 13.25 Uhr sollte ein Metallkorb aus einem Bohrloch angehoben werden, wozu eine schwere Eisenkette mit einem am Ende befindlichen Gießereihaken in das nicht einsehbare Bohrloch eingeführt wurde. Als der Haken vermeintlich am Metallkorb gegriffen hatte, zog der Baggerführer die Kette nach oben an. Aus bislang ungeklärter Ursache löste sich jedoch der Haken und die Kette schnellte nach oben aus dem Bohrloch heraus und traf einen 46-jährigen Arbeiter am Kopf.

Der Spezialtiefbauarbeiter erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber in das Münchner Klinikum Rechts der Isar verbracht. Ein Fremdverschulden sowie Materialschaden werden derzeit ausgeschlossen.