10.83°C

Kurier Dachau - Das Wochenblatt für Dachau
 
Wednesday, 8. April 2020 · 22:44 Uhr
 
 
 

Relativ ruhiger Jahreswechsel in Dachau

Die Dachauer Polizei kann auf ein verhältnismäßig ruhiges und friedliches Silvester 2019 zurückblicken. Insgesamt wurden in der Zeit vom Dienstag, den 31. Dezember 19 Uhr bis Mittwoch, den 1. Januar 7 Uhr 28 Einsätze registriert.

Am Dienstag, den 31. Dezember gegen 21.30 Uhr kam es auf einer Dachterrasse im Reinhold-Langenberger-Weg in Dachau zu einem Brandfall. Eine angezündete Raketenbatterie löste im 7. Stock eines Mehrfamilienhauses ein Feuer aus. Die alarmierte Feuerwehr Dachau konnte den Brand löschen. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Zwischen 23.15 und 23.30 Uhr in der Silvesternacht wurde die Schaufensterscheibe des Geschäftes »Sinneslust Wohnen« in der Konrad-Adenauer-Straße in Dachau eingeschlagen. Hier entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Die Polizei Dachau ist in diesem Fall auf die Mithilfe aus der Bevölkerung angewiesen und bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 08131-5610.

Zwei Autofahrer werden im neuen Jahr eine Weile auf ihre Führerscheine verzichten müssen. Ein 31-jähriger Karlsfelder mit knapp über 1,2 Promille und ein 21-jähriger Dachauer mit fast 1,1 Promille wurden am 1. Januar um 4.20 Uhr und 5 Uhr in alkoholisierten Zustand kontrolliert.

Zudem wurden die Polizeibeamten in der Silvesternacht zu acht Ruhestörungen gerufen.